JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Bildungs- & Kooperationspartner

Bildungspartnerschaft Schule - Unternehmen

Um alle Schülerinnen und Schüler Baden-Württembergs optimal auf den Übergang in das Berufsleben vorzubereiten, ist es für die Partner aus Schule und Wirtschaft ein zentrales Anliegen, ihre Zusammenarbeit zu intensivieren. Schwerpunkt der gemeinsamen Bemühungen sind dabei der Ausbau und die Begleitung von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen.

Die Schule kann dadurch ihre Arbeit auf die Anforderungen im Berufsleben stärker als bisher ausrichten, die Unternehmen können sich auf ihre künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen und dazu beitragen, Wissen über komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln.

(entnommen aus: bildungspartner-bw.de)

Koch
Fischer
Schmalz
Nübel
Volksbank Nordschwarzwald eG

HOMAG Group und Realschule Pfalzgrafenweiler unterzeichnen Bildungspartnerschaft

Am 10.11.2015 unterzeichneten die HOMAG Group, Standort Schopfloch und die Realschule Pfalzgrafenweiler eine Vereinbarung zur Bildungspartnerschaft.

Unterzeichner der Vereinbarung waren von Seiten der HOMAG Group der Verantwortliche für die Personalentwicklung in der HOMAG Group, Christian Schulten und der Leiter des Ausbildungszentrums in Schopfloch, Steffen Stippl. Von Seiten der Realschule waren die Schulleiterin Angela Zepf und Birgitt Schaible vertreten.

Das inhaltliche Programm während des Besuchs der Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a gestalteten Herr Christian Graf von der Realschule Pfalzgrafenweiler und als Ausbilder des Elektrotechnikbereichs der HOMAG Oliver Mangold.

Bereits in der Begrüßung betonte Steffen Stippl, dass sich die Bildungspartnerschaft über die letzten Jahre entwickelt habe und die Vereinbarung nun die schriftliche Festigung dessen sei, was heute schon aktiv gelebt wird. Außerdem freue er sich, diejenigen begrüßen zu dürfen, die von der Bildungspartnerschaft am meisten profitieren: Die Klasse 8a, stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler der Realschule Pfalzgrafenweiler.

Als sehr bedeutend bezeichnete Schulleiterin Angela Zepf die Bildungspartnerschaft. Der Versuch, den Schülerinnen und Schülern alles mitzugeben, was sie später für eine erfolgreiche Zukunft benötigen, sei der „rote Faden“ durch die gesamte Schulzeit, so Zepf. Mit Unterzeichnung der Vereinbarung könnten Schülerinnen und Schüler nun mit Fug und Recht sagen: „Ich komme von der Realschule Pfalzgrafenweiler und wir sind Bildungspartner der HOMAG Group“.

Für das Unternehmen sei es eine sehr gute Möglichkeit, die Schülerinnen und Schüler kennenzulernen, betonte im Anschluss Christian Schulten und erwähnte in diesem Zuge auch das Modell eines Solarrads, welches die Schüler an diesem Tag selbst im Ausbildungszentrum bauen konnten. „Die gute Ausbildung bei der HOMAG Group ist extern anerkannt und für uns Anspruch die Qualität weiterhin aufrecht zu erhalten und auszubauen“, so Schulten weiter. Als weiteren Vorteil der Bildungsvereinbarung bezeichnete er, dass die Region gestärkt und der Übergang zwischen der Schulzeit und dem Berufsleben erleichtert würde. Weiter unterstrich Schulten, dass die HOMAG Group ein zukunftsträchtiges und interessantes Unternehmen ist, welches in einer wachsenden Branche aktiv sei und betonte hierbei den angestrebten Umsatz von 1 Mrd. Euro im Jahr 2015. Auch die Zugehörigkeit zum Dürr Konzern bezeichnete Schulten als solide Basis für die Zukunft. Am Ende betonte Schulten als großes Ziel das „gemeinsame Wachsen“ der Schüler mit der HOMAG Group.

In der Kooperationsvereinbarung sind als Bausteine der Bildungspartnerschaft beispielsweise Betriebserkundungen, Tages- und Schnupperpraktika, der Einblick in verschiedene Berufsbilder und die Präsentation von Ausbildungsberufen im Unterricht fixiert.

Neue Laptops für die Realschule vom Bildungspartner Koch Pac-Systeme

Ab sofort kann im Technikunterricht der Realschule mit 16 neuen Laptops gearbeitet werden.

Schulleiterin Angela Zepf und Birgitt Schaible, Koordinatorin Berufsorientierung, waren mit Techniklehrer Martin Briol und drei Schülern seiner Technikgruppe bei der Firma Koch Pac-Systeme, um sich persönlich für die großzügige Spende zu bedanken.

Die Geschäftsführer, Harald Jung und Karl Kappler, Ausbildungsleiter Thilo Finkbeiner und Chefsekretärin Stefanie Renz ließen sich nach einer herzlichen Begrüßung die ersten Arbeitsergebnisse vorführen und freuten sich über das Interesse der Schüler an technischen Herausforderungen. Für die Berufsorientierung an der Realschule ist die gelebte Bildungspartnerschaft mit Koch Pac-Systeme ein wichtiges Element.

Blick hinter die Kulissen der Volksbank Nordschwarzwald

Lehrer/innen-Nachmittag der Realschule Pfalzgrafenweiler

Inzwischen ist es schon Tradition, dass das Kollegium der Realschule jedes Jahr einen Nachmittag lang einen ihrer Bildungspartner besucht. Nach den Firmen Schmalz (Glatten) und den Fischerwerken (Tumlingen), war jetzt die Volksbank Nordschwarzwald an der Reihe.

Birgitt Schaible (RS Pfalzgrafenweiler) und Svenja Wollschläger (Marketing Volksbank) organisierten den Nachmittag. Mit der Volksbank besteht schon seit vielen Jahren eine Partnerschaft. Serviceleiterin Ramona Wurster begrüßte das Lehrerkollegium und stellte in einer anschaulichen Präsentation das Finanzunternehmen vor. Die anschließende Tresorbesichtigung und ein Blick hinter die Geldautomaten waren die Highlights dieses Nachmittags. Bei den Führungen wurde Frau Wurster von Julia Schneider unterstützt.

Abschließend hatten die Lehrerinnen und Lehrer Gelegenheit, in einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Gebäck, Fragen zum Unternehmen zu stellen und sich auszutauschen.

BoriS Berufswahl-SIEGEL

alt text alt text

Bildungspartner